Kompetenzzentrum Schreiben – Schnelle und professionelle Hilfe bei Schreibblockaden

Beratung bei jeglichen Problemen in der Schreibkunst.

Wer kennt das Problem nicht: Man sitzt an einer Hausarbeit und kommt einfach nicht weiter. Der Kopf fühlt sich leer an. Oder man ist sich unsicher, ob das Geschriebene verständlich ist und hätte gerne ein Feedback von einer unabhängigen Person. Hierfür bietet das Kompetenzzentrum Schreiben eine Schreibberatung an.

Das Kompetenzzentrum Schreiben wurde im Oktober 2007 gegründet und richtet sich vor allem an die StudentInnen der Philosophischen Fakultät. Gearbeitet wird nach dem Peer-Konzept, das heißt, dass man von geschulten KommilitonInnen beraten wird, statt von klassisch ausgebildeten Lehrpersonen. Diese sind näher an den Problemen der StudentInnen dran.

Man kann mit seiner Arbeit oder Referat zu einem der Berater gehen und bekommt eine Meinung und Antworten zu offenen Fragen. Wo sind noch Unklarheiten? Sind die Gedankengänge nachvollziehbar? Stimmen Aufbau und Struktur der Arbeit? Ihr könnt mit eurem Berater über euer Thema diskutieren, Fragen stellen, Feedback zu eurem Schreibstil bekommen oder neue Anregungen sammeln.

Manchmal ist es hilfreich, mit einer unvoreingenommenen Person über die Arbeit sprechen.

Auch bei der Themenfindung oder Fragen bezüglich Literaturangaben könnt ihr euch an die Schreibberatung wenden.

Im Angebot sind sowohl Einzelberatungen als auch ein Schreibcoaching, bei dem ausführlich über vorhandene Schreibprobleme gesprochen wird, diese analysiert und gemeinsam konkrete Handlungsstrategien und Lösungswege erarbeitet werden.

Ein weiteres Angebot sind die Schreibgruppen. Anstatt mit einem Berater über eure Arbeiten zu sprechen, könnt ihr euch in einer kleinen Gruppe mit anderen KommilitonInnen austauschen und gegenseitig helfen. Bei Interesse könnt ihr euch beim Kompetenzzentrum melden. Dort wird ein erstes Treffen mit weiteren Interessenten organisiert.

Da viele Studenten ihre wissenschaftlichen Arbeiten auf Englisch verfassen müssen, kommt montags und freitags von 10 – 13 Uhr eine englische Muttersprachlerin zur Beratung ins Kompetenzzentrum.

Auf der ILIAS-Lernplattform gibt es außerdem ein Schreibforum, wo man jederzeit Hilfe bei Hausarbeiten, Antworten zu bisher gestellten Fragen und Rat bei anderen Studierenden erhalten kann.

In den Semesterferien bietet das Kompetenzzentrum unterschiedliche Kurse an, unter Anderem zu den Themen Zeitmanagement, Lesetechniken, Zeichensetzung, Referate halten, Wissenschaftliches Arbeiten, und vielen mehr. Credit Points können hierfür nicht erworben werden, die Seminare dienen hauptsächlich als Hilfestellung beim wissenschaftlichem Arbeiten.

Weitere Angebote und Informationen findet ihr auf der Internetseite des Kompetenzzentrums:

http://www.schreibzentrum.phil-fak.uni-koeln.de

oder geht persönlich vorbei im Philosophikum, Raum 2.321 (2. OG).

Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 09:30 – 16:30 Uhr.

Von Sabrina Wirth