Schlemmen im Schlaraffenland

Essen auf dem Street Food Festival Foto: Street Food Festival

Ehrenfeld bietet mit Street Food Festivals kulinarische Vielfalt.

Auch in diesem Jahr finden im ehemaligen Güterbahnhof Köln-Ehrenfeld wieder monatlich die geliebten Street Food Festivals statt. Der Verein JACK IN THE BOX nutzt die einmalige Location des verlassenen Bahnhofs unter anderem als kulturellen Veranstaltungsort und in diesem Rahmen findet auch das Festival statt. Von Freitag bis Sonntag verwandelt sich das Gelände in die reinste Flaniermeile.

Bezahlbarer Kurzurlaub

Für nur zwei Euro Eintritt wird, mitten in Ehrenfeld, eine kleine Weltreise kulinarischer Natur angeboten. Die Imbissstände und Foodtrucks haben ein breit gefächertes Angebot: Wer genügend Appetit mitbringt, wird ohne Probleme an nur einem Tag mit Köstlichkeiten aller fünf Kontinente verwöhnt. Ob Tacos, Pulled Beef (bei niedriger Temperatur über 10 Stunden lang gegartes Fleisch), Burritos, Cornish Pasties oder vegane Speisen. Nahezu jeder Wunsch wird hier erfüllt. Eine Bar im Außenbereich hält zudem eine große Auswahl an Craft Beer bereit. Rote-Bete-Waffeln, frittierter Käse, Crêpes und allerlei gegrillte Fleisch- und Gemüsespieße laden zu einem zweiten Gang ein. Bei Klassikern wie Burgern oder Flammkuchen sind die exotischeren Variationen ebenfalls verführerisch.

Himmlische Desserts

Für die Feinschmecker unter uns darf natürlich auch der Nachtisch nicht fehlen. Auch hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Von frittierten Schokoriegeln wie Snickers oder Twix über Blätterteigteilchen mit Kürbis und Vanillesoße bis hin zu Früchten, überzogen mit Schokolade, ist für jeden etwas dabei. Wem bei so viel Auswahl die Entscheidung schwer fällt, der kann sich mit einem Kölsch in der Hand im Außenbereich auf einen Liegestuhl fallen lassen, die Füße im Sand vergraben und sich in Ruhe einen Überblick verschaffen.

Internationaler kulinarischer Genuss

Das Street-Food-Festival lebt durch die vielen Imbissstände und Foodtrucks. Egal ob Hobbykoch oder Restaurantbetreiber: Sie alle teilen die Liebe zu gutem Essen – und zeigen uns ihre Leibgerichte. Dazu bietet das Festival eine optimale Gelegenheit: Die einzigartige und entspannte Atmosphäre im JACK IN THE BOX ermöglicht den Raum und das richtige Publikum für kulinarische Experimente. Und während wir uns die Bäuche vollschlagen, sorgen DJs für den richtigen Soundtrack und lindern so zumindest für einen Nachmittag unser Fernweh.

Anfahrt: Die aktuellsten Information findet Ihr auf der Hompeage des Street Food Festivals: http://street-food-festival.de/koeln/.

Von Marlene Iris Happ

Advertisements