Vom Noob zum Nerd

Das IT-Zertifikat der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln

Ob es um die perfekte Formatierung der nächsten Hausarbeit geht oder im gewünschten Praktikumsplatz erweiterte IT-Kenntnisse erwartet werden: Beinahe jeder hat schon die Erfahrung gemacht, dass verschiedene Aufgaben bei ungenügenden oder fehlenden Fertig­keiten den letzten Nerv rauben können. Viele erleben im Studium, dass das mitgebrachte Computer-Know-How den Anforderungen schon bald nicht mehr entspricht.

Das IT-Zertifikat schafft Abhilfe. Es bietet allen Studierenden der Philosophischen Fakultät die Möglichkeit, ihre IT-Kenntnisse aufzufrischen und zu erweitern. In der ersten Veranstaltung „Advanced IT-Basics“ werden unter anderem grundlegende Fertigkeiten in Word und Excel thematisiert. Dazu zählt zum Beispiel das Erstellen einer Formatvorlage, die für jede Hausarbeit von Nutzen ist. Außerdem steht die Beschäftigung mit OpenSource An­wendungen und verschiedenen Be­triebssystemen im Vordergrund.

Das aufbauende Seminar „Advanced Web Basics“ setzt sich mit der Erstellung von Webseiten mit HTML5 auseinander. „Tools & Methods in Digital Humanities“ thematisiert die Web- und App-Entwicklung für mo­bile Geräte und das abschließende Seminar „Digital Object Processing“ befasst sich mit digitalen Reposito­rien und dem Weg vom Content Magementsystem zur Digitalen Bibliothek.

Die vier aufeinander aufbauenden Veranstaltungen umfassen jeweils zwei Semesterwochenstunden. Einzelne Kurse können durch das Studium Integrale über mehrere Semester belegt werden. Um das IT-Zertifikat zu erwerben, müssen jedoch alle vier Kurse absolviert und insgesamt 12 LP erlangt werden.

Im Seminar selbst steht die praktische Arbeit und somit die aktive Teilnahme im Vordergrund. Die Studierenden stellen in Kurzreferaten die Themen vor und erläutern auch zugrundeliegende Theorien. Im Anschluss wird in verschiedenen Übungen und kleinen Hausaufgaben das zuvor Gehörte praktisch umgesetzt. Die Seminare enden mit einer Klausur, Seminar- oder Projekt-arbeit.

Das IT-Zertifikat ist definitiv für alle Studierenden von Nutzen, die sich im Feld der digitalen Geisteswissenschaften (Digital Humanities) bewegen. Allerdings werden die Übungen für Einsteiger schnell komplex. Eine regelmäßige Teilnahme ist daher zu empfehlen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Die erworbenen Fertigkeiten können jedoch unmittelbar angewendet werden, was zu einer soliden technischen Kompetenz und Erfolgsgefühlen führt.

Vor allem GeisteswissenschaftlerInnen, die sich während des Studiums oft über ihre berufliche Zukunft im Unklaren sind, profitieren von den breit gefächerten und überall an­wendbaren Kenntnissen, die die Kurse vermitteln.

Kleiner Tipp: Rechtzeitig zur ersten Veranstaltung erscheinen! Die Plätze werden nach Sitzmöglichkeiten vergeben: wer zuerst kommt, malt zuerst.

von Marlene Iris Happ

 


Mehr Infos zum IT-Zertifikat unter: http://hki.uni-koeln.de/it-zertifikat/


Advertisements